Raubfisch

Mit Kunstköder auf Forellenjagt (Gewässer – Lenne):

Erleben Sie eine faszinierende Angelart auf Salmoniden mit Kunstköder in einem starkfließenden Gewässer wie die Lenne. Je nach Jahreszeit ist es eine unglaubliche Herausforderung für jeden Angler. Es ist bekannt, dass in der Lenne die wilden Bachforellen (Salmo trutta) eine Größe von bis 60 erreichen und nur vor Kraft strotzen, was man auch im Drill merken kann. Diese Kraft lässt keinen Angler kalt. Während der Guidingtour lernen Sie mit Twichbaits, Softbaits und anderen Kunstköder in der Strömung zu angeln und die typischen Forellenplätze erkennen zu können. Die Bachforellen sind sehr standtreu und verteidigen Ihren Revier gegen Eindringlinge, somit ist das Lesen der Gewässer und zielgenaues Werfen der Schlüssel zum Erfolg.

Dauer: ca. 6-8 Stunden
Teilnehmerzahl : 1-3

Spinnfischen auf Zander (Gewässer – deutscher und niederländischer Rhein):

Das ist die aktivste und zugleich beliebteste Methode bei vielen Spinnfischanglern, die in der Nähe von großen Flüssen leben. Bei dieser Tour lernen Sie zuerst, wie die sogenannten Hotspots am Fluss richtig zu erkannt und die Köder präsentiert werden können. Ich werde Ihnen beibringen welche der verschiedenen Angeltechniken auf Zander (die Hubtechnik, die Faulenzertechnik, das Jiggen, Carolina Rig, Texas Rig) in welchen Rahmenbedingungen besser fangen und wie die Köder geführt werden müssen.

Dauer ca. 8-10 Stunden
Teilnehmerzahl : 1-3

Drop-Shot auf Barsch (Gewässer – Kanal):

Jeder Raubfischangler weiß genau, dass in Abhängigkeit von der Jahreszeit ist es unterschiedlich schwer am Kanal die Fische zu fangen. Es gibt eine sehr erfolgreiche, in dem Osten von USA in den 1970er Jahren für Black Bass entwickelte Finesse – Methode, mit der man sogar im Winter sehr passiven Fische überlisten kann. Diese Methode heißt – Drop-Shot. Zuerst wurde Drop-Shot Rig vom Boot zum Vertikal-Angeln genutzt. Die Vorzüge dieser Angelmethode wurden allerdings vom Ufer, vor allem in den Städten mit Kanal recht schnell erkannt. Bei dieser Tour Ausflug erfahren Sie welches Tackle Sie dafür benötigen, wie die Montage aussieht und natürlich wie die richtige Köderpräsentation aussieht. Das und viel mehr erfahrt Sie, wenn Sie mitmachen.

Dauer ca. 8-10 Stunden
Teilnehmerzahl : 1-3

Mit Jerkbait auf Hecht (Gewässer  – – – ):

Hechtattacken an der Oberfläche ist Adrenalin pur. Die Jerkbaits sind Köder Nr. 1 auf Großhechte in flachen Gewässerregionen der Seen bei einer Wassertemperatur ab 10 Grad. Vor allem in Kraut bewachsenen Uferregionen entwickeln die flach laufenden Jerkbaits ihre waren Stärken, wenn sie präzise zwischen den Pflanzenteppichen geführt werden, um die auf Beute lauernde Hechte zu überlisten. Das spannende am Jerkbait, ist sein Lauf. Wird dieser einfach ein gekurbelt, hat er nämlich gar keinen. Der Jerkbait wird erst durch den Angler wie eine Marionette zum Leben erweckt. Mit gefühlvollen Schlägen in die Rute werden Sie in der Lage versetzt den Köder zu verführerische Zick-Zack Bewegungen zu animieren. Nach der ersten Attacke direkt am Boot werden Sie süchtig!

Dauer ca. 8-10 Stunden
Teilnehmerzahl : 1-3

 

Bei Fragen zu den Guidingtouren und den Preisen erreichen Sie mich unter der Tel.: 0152 0398 0452 oder unter der E-Mail: o.k.angler@gmx.de.

Advertisements